Schatzsucher rennen um den in einem Musikalbum versteckten BTC-Preis

 

Logic Beach, eine instrumental, nonverbal und technisch klingende Band, hat gerade ein neues Album veröffentlicht, in dessen Mauern Bitcoin (BTC) versteckt ist.

Die Zuhörer arbeiten daran, den 12-Wort-Satz für die Brieftasche zu finden, die die Auszeichnung bei der BTC enthält. „Ich habe den Samen in einer Brieftasche mit ~0,03 (+ 0,02) BTC in meinem letzten Album versteckt“, schrieb Logic Beach am 12. Mai einen r/Bitcoin-Thread auf Reddit und fügte hinzu

„‚Bifurcations‘ von Logic Beach ist ein experimentelles Lo-Fi-Projekt, Synth-Glitch, das ich zusammengestellt habe, um die Halbierung zu feiern und etwas Spaß zu haben. Sie benötigen die verlustfreien Versionen der Lieder, um dies zu lösen. (laden Sie die .wav-Dateien herunter)“.

Aus dem AppsFlyer geht hervor, dass Lateinamerika ein massives Wachstum von Fintech
Wer steht hinter Logic Beach?

Der YouTube-Account von Logic Beach enthüllt Herman Felker als die Person hinter der Musik. „Bei Nacht bin ich Astrophysiker und bei Nacht ein Künstler, aber lassen Sie sich davon nicht ablenken“, sagt Felker in seiner YouTube-Biografie.

Obwohl Felker anmerkte, dass alle Erlöse aus dem Verkauf des Albums in die Brieftasche fließen, um den Preispool zu vergrößern, gibt er den Benutzern das Album kostenlos auf einer Website namens BandCamp, indem er $0,00 in das Zahlungsfeld eingibt.

Felker sagt, das Rätsel sei nicht allzu schwierig
Der Künstler sagte, er rechne nicht damit, dass die Schatzsuche lange dauern werde, da das Rätsel seiner Meinung nach nicht sonderlich schwierig sei. Wenn jemand die Mission abschließt, bat Felker den Sieger, seine Methode und Route auf Reddit mitzuteilen, obwohl er auch sagte, dass Anonymität auch in Ordnung sei, wenn der Sieger es wünscht.

Eine neue Reihe von Werkzeugen kann die Spekulation auf den Preis eines Jetons messen
Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist die Adresse der Albumhülle, bc1qj7467e7r5pdfpypm03wyvguupdrld0ul2gcutg, noch mit der BTC-Auszeichnung versehen. „Wenn niemand bis zum 21. Mai eine Lösung findet, werde ich sie aufschreiben und die Lösung erklären“, sagte Felker in Reddits Post.

Obwohl der Künstler anmerkte, dass kein vorheriges Album Bitcoin enthielt, haben mehrere andere Teilnehmer des Krypto-Raums im Laufe der Jahre ähnliche Werke geschaffen, darunter auch BTC-Gemälde, in denen

  • Binärer Handel Auf Bitcoin Revolution
  • Immediate Edge Rücknahme Antrag Aufforderung
  • Bitcoin Evolution Wie Auf Gefallende Kurse Setzen
  • Bitcoin Superstar Binäre Optionen 60 Sekunden
  • Bitcoin Billionaire Ripple Kaufen
  • Bitcoin Era Krieg Ist Das?
  • Mit Bitcoin Code Bitcoins Kaufen
  • Bitcoin Circuit User Reviews
  • Kopierhandel The News Spy Bewertungen
  • Bitcoin Trader O Xm
  • Von Bitcoin Profit Leben

2018 versteckt ist.

Der Münztelegraf konnte keine geeignete Anlaufstelle für einen weiteren Kommentar von Felker finden.

Wie realistisch ist 1 Million Dollar Bitcoin?

Wie realistisch ist 1 Million Dollar Bitcoin?

Befürworter haben lange darüber gesprochen, wie Bitcoin die 1-Million-Dollar-Marke erreichen könnte. Früher war dies nur Spekulation. Jetzt haben einige angesehene Namen ihren Namen hinter diese Möglichkeit geworfen.

massiven globalen Programme zur quantitativen Lockerung laut Immediate Edge ausgelöst

Vorhersagen von 1 Million Dollar Bitcoin-Preisen bis 2025 wurden durch die massiven globalen Programme zur quantitativen Lockerung laut Immediate Edge ausgelöst, die angesichts der Coronavirus-Pandemie im Gange sind.
Experten gehen davon aus, dass sich Bitcoin einem ähnlichen Stock-to-Flow-Verhältnis wie Gold nähert, was darauf hindeutet, dass ein Anstieg der Marktkapitalisierung möglich ist.

Die Zuflüsse in die Grayscale-Trusts Bitcoin und Ethereum deuten weiterhin auf eine Hausse unter den institutionellen Anlegern hin.

Die massive globale quantitative Lockerung hat die Preisprognosen für 1 Million Dollar Bitcoin neu entfacht. Sind diese Preise selbst vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie realistisch?

Global Macro Investor hat soeben einen Bericht veröffentlicht, der darlegt, was die Zukunft für die Märkte auf der ganzen Welt bereithält.

„Gold kann in den nächsten drei bis fünf Jahren um das 3- bis 5-fache steigen. Bitcoin, nun, das ist eine andere Geschichte. Ich denke, es kann im gleichen Zeitraum bis auf 1 Million Dollar steigen“, so der Bericht.

Das Argument ist, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin von einer Anlageklasse von 200 Milliarden Dollar auf eine Anlageklasse von 10 Billionen Dollar steigen würde, ähnlich wie Gold (einschließlich Papiergold) im gleichen Zeitraum von 15 Billionen Dollar auf 60 Billionen Dollar wuchs.

Bei einem derzeit zirkulierenden Angebot von etwas mehr als 18 Millionen Bitcoin hätte jede Bitcoin bei einem Wert von 10 Billionen Dollar tatsächlich einen Wert von etwas mehr als 550.000 Dollar. Dennoch ist Raoul Pal’s Ausblick bemerkenswert optimistisch.

Ein Milliardär sieht das Potenzial

Auch Chamath Palihapitiya, CEO von Social Capital und ehemaliger Geschäftsführer von Facebook, sieht das Potenzial für Bitcoin, einen siebenstelligen Betrag zu erreichen. Wie Anfang April von Forbes berichtet, sagte Palihapitiya gegenüber Immediate Edge von Morgan Creek Digital, dass er den Weg von Bitcoin nach dem Coronavirus-Stimulus als binär ansehe: Er wird entweder auf Null oder auf Millionen gehen.

Palihapitiya argumentiert, dass die Weltwirtschaft möglicherweise auf eine Periode extremer Fiat-Währungsentwertung zusteuert, wobei in diesem Fall „die Pfadabhängigkeit für Bitcoin darin besteht, dass, wenn es so aussieht, als sei [eine Entwertung] wahrscheinlich, es sich wirklich als Flucht in Sicherheit erweisen wird“.

Die ehemalige Facebook-Führungskraft malte dafür eine längere Zeitleiste und sagte, dass der Prozess zehn Jahre dauern könnte. Wie der Milliardär erklärte, könnte der Prozess zehn Jahre dauern:

„Wenn die Wahrscheinlichkeit bei 1% lag, dass [Bitcoin] wertvoll wäre, liegt die Wahrscheinlichkeit jetzt leider bei 5% oder 10%. Und es besteht eine reale Chance, dass wir bis 2030 keinen Weg finden, um uns einen Ausweg aus dieser Situation aufzublasen. Der einzige Weg, der Inflation Einhalt zu gebieten, besteht im Wesentlichen darin, eine Art Quasi-Goldstandard zu schaffen, aber das wird zwischen Regierungen und Zentralbanken kaum möglich sein. Sie werden sich niemals auf ein Instrument und niemals auf einen Wechselkurs einigen können. Aber dann, am Ende, könnten sich die Menschen entscheiden, es [mit Bitcoin] zu tun“.