Wie man eine Nano-SIM-Karte in jedem Handy verwendet

Klein ist nicht immer schön, wenn es um SIM-Karten geht: Mit drei verschiedenen SIM-Größen ist es durchaus möglich, dass die SIM-Karte Ihres aktuellen Telefons nicht auf die nächste passt. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie man eine nano sim zu normaler sim verwendet, haben wir die Antworten. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Nano-SIM in jedem Telefon verwenden können.

nano sim zu normaler sim

Erläuterung der SIM-Kartengrößen

Es gibt drei Arten von SIM-Karten: Standard, Micro und Nano. Standard-SIMs waren das Original und erscheinen in der Regel in viel älteren Handys, wie dem Galaxy S2 und dem HTC Desire HD.

Die nächst kleinere Micro-SIM wurde entwickelt, um Smartphones schlanker zu machen: Wenn man versucht, so viel Technologie in ein einziges Gehäuse zu packen, zählt jeder Millimeter. Mikro-SIM-Steckplätze erscheinen in der Galaxy S3 und S4, HTC One X, Sony Xperia S, T und X und so weiter.

Die nächste und endgültige Größe ist die kleinste, die Nano-SIM. Nano-SIM-Slots finden Sie ab dem iPhone 5 und auf Android-Geräten, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden.

Wir sagen, es gibt drei Größen, aber es gibt eigentlich eine vierte und fünfte Option: eine Multi-SIM, deren kreditkartengroße Formgebung herausgezogen werden kann, um eine Standard-, Mikro- oder Nano-SIM-Karte herzustellen; und eine Kombi-SIM, die als Standard-SIM oder Micro-SIM herausgezogen werden kann. Sie werden oft Multi- und/oder Kombi-SIM-Karten sehen, wenn Sie sich mit Pre-Pay-Telefonen oder reinen SIM-Verträgen beschäftigen.

SIM-Karten-Adapter

Ein SIM-Adapter ist eine gute Investition. Ein schlecht passender ist es nicht. / © Weiter handeln
Eine wichtige Warnung bei der Verwendung einer Nano-SIM in einem Mikro- oder Standard-SIM-Steckplatz.

Sie können eine winzige SIM-Karte mit einem Adapter in einen größeren SIM-Slot einsetzen. Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen den Adaptern, und ein schäbiger Adapter kann alle möglichen Probleme verursachen. Eine locker sitzende SIM-Karte kann im Inneren des Telefons stecken bleiben, und Ihre zunehmend wütenden Bemühungen, sie wieder herauszuholen, können die empfindlichen Innereien des Telefons ernsthaft beschädigen.

Es sei denn, Sie sind wirklich gut mit fummeligen technischen Dingen, ist es ein Job für Ihre freundliche Telefonreparatur in der Nachbarschaft, eine festsitzende SIM-Karte herauszubekommen.

Worauf Sie bei einem Nano- oder Mikro-SIM-Adapter achten sollten

Mit einem Wort, Qualität. Wenn der Adapter Klebeband oder klebriges Plastik benötigt, um die SIM-Karte an Ort und Stelle zu halten, wird es nicht perfekt passen, und das bedeutet, dass es eine sehr gute Chance gibt, dass Sie, sobald Sie die SIM-Karte eingesetzt haben, eine Menge Zeit haben werden, sie wieder herauszubekommen. Das bedeutet, dass die wirklich billigen SIM-Adapter eine falsche Wirtschaftlichkeit sein können (siehe oben).

Wenn Sie Googling gehen, werden Sie viele Leute sehen, die nette Dinge über Sadapter SIM-Adapter sagen, die derzeit 13 Dollar für ein Dreierpack bei Amazon kosten. Diese Adapter sind präzise auf die exakten Abmessungen der internationalen SIM-Normen zugeschnitten und bestehen aus Kunststoff, der sich nicht verformt, wenn man ihn nicht in einen heißen Ofen steckt.

Während es ein bisschen fummelig ist, die SIM-Karte dort reinzubringen (es ist ein enger Sitz), können Sie ziemlich sicher sein, dass Ihr Handy, sobald es drin ist, nicht mehr weiterkommt. Andere Adapter sind natürlich verfügbar, aber stellen Sie sicher, dass Sie einige Zeit damit verbringen, die Benutzerkommentare zu lesen – insbesondere von Personen, die das gleiche Telefon wie Sie haben.

Wie man eine Nano-SIM in jedem Handy verwendet

Die Mechanik der Verwendung einer Nano-SIM in einem Nicht-Nano-Telefon ist einfach genug. Wählen Sie zuerst den passenden Adapter – in diesem Fall den Nano zu Micro Adapter – stecken Sie Ihre SIM-Karte ein und stecken Sie dann die SIM/Adapter-Kombination in den Kartenschacht.